Im packenden Kriminalspiel „Das Versprechen“ steht ein wunderbares Ensemble noch bis zum 15.03.2020 auf unserer Musical-Saal-Bühne.

Aber wer sind eigentlich die acht Damen und elf Herren, die die unheimliche Geschichte über den Mord an der kleinen Gritli Moser und der Suche nach ihrem Mörder auf die Bühne bringen?

 

DSC09775 x

v.l.n.r.: Alexander Koch, Hagen Funk, Harald Rehm

Komissar Matthäi - Alexander Koch

Alexander begann 2012 als bühnendrehender Vater und steht schon seit 2013 auf unseren Bühnen und war schon in Stücken aller Sparten zu sehen. Nach seinem Debüt als Pirat in „Peter Pan“ spielte er mehrere Jahre gleichzeitig im Musical und im Kinderstück mit, unter anderem als böser Zauberer in „Aladdin“. In „Die Addams-Family“ spielte er mit der Rolle des Gomez Addams seine erste Solopartie. Seine Herzensrolle übernahm er in „Big Fish“ als Edward Bloom. 2016 debütierte er in der Mundart-Sparte als Joschi in „Außer Kontrolle“. Nach dem Versprechen wird Alexander im Sommer im Musical „Artus Excalibur“ Ritter Ector spielen. Wer gut aufpasst, wird dort auch den Rest der Familie Koch sehen, die alle mit großer Leidenschaft Theater spielen.

 

Dr. Karl Hartmann - Hagen Funk

Hagen ist schon seit 2002 ein aktiver Teil unseres Theaters. Als bühnendrehender Vater ab 2002, war 57-Jährige war von 2004-2018 ein fester Teil des Kinderstücks und stand mit seinen Söhnen unter anderem in „Ronja Räubertochter“, bei „Pippi Langstrumpf“, „Michel aus Lönneberga“ (als Vater von Michel), „Mein Freund Wickie“ (Halvar) und dem „Zauberer von Oz“ in vielen Rollen und immer mit viel Freude auf der Bühne. Ebenfalls 2004 machte er seine ersten Schritte in der Mundart-Sparte in „Alois, wo warsch Du heut‘ Nacht“ und feierte zuletzt mit „Dô senn Se richdig!“ als Hans Gscheidle große Erfolge. Auch im Schauspiel konnte man ihn schon oft sehen, unter anderem im „Besuch der alten Dame“ 2006 und bei „Harold und Maude“ 2019. Schön am Theater empfindet Hagen das generationenübergreifende, gemeinsame Tun, dass Jung und Alt gemeinsam auf, hinter und neben der Bühne einem gemeinsamen Hobby nachgehen. Hagen sagt: „Theater spielt man doch immer, der Eine mehr der Andere weniger und viele seit Geburt“.

 

Henzi - Harald Rehm

Harald hat inzwischen so viele Rollen im Kindertheater und in Mundartproduktionen gespielt, dass man sie kaum noch aufzählen kann. Seine erste Produktion war die Komödie „Koi Leich ohne d‘ Lilly“ 2002. Er ist außerdem der Leiter unseres Bühnenbaus und sorgt dafür, dass jährlich die diversen Kulissen für die Freilichtbühne korrekt und sicher konstruiert werden.

 

DSC00955 x

Herr Schrott - Alexander Schiller

Seit dem Jahr 2000 wirkt Alexander am Theater unter den Kuppeln. Mittlerweile hat er in über 50 Produktionen im Bereich Musical, Mundart, Schauspiel und Kindertheater mitgespielt. Seine Lieblingsrollen sind Onkel Fester in „Die Addams-Family“, Prinz John in „Robin Hood“, der Landratskandidat in „Der Landratskandidat“ und jetzt auch Herr Schrott in „Das Versprechen“. Alexander sagt, nicht die Größe der Rolle ist entscheidend, sondern was man daraus macht.

 

DSC01102 x

Alexander Koch und Nicole Fetzer

Frau Heller - Nicole Fetzer

Nicole steht seit dem Kinderstück „Ariella“ 2014 mit ihrer Tochter Luna auf der Bühne und hat sich schon in allen Sparten ausprobiert. Neben vielen Inszenierungen für Kinder war sie auch 2016 im Musical „ Die Addams-Family“ zu sehen und spielte als Malerin Emma in der Wintersaison 2018/19 ihre bisher größte Rolle in der Mundart-Komödie „Dô senn Se richdig“. Im Schauspiel sieht man sie bei „Das Versprechen“ zum ersten Mal. Neben dem Theater ist Nicole Tennis-Trainerin.

 

DSC01020 x

Annemarie Heller - Annabelle Boos

Annabelle tanzt begeistert in der Theatertanzschule in den Bereichen Jazz und Steppdance
und kam über die Tanzgruppe ins Sommerstück 2019 auf die Bühne. Dort wurde der
Wunsch geweckt, auch mal in einer Sprechrolle aufzutreten und so bekam sie nach ihrem ersten Vorsprechen die Rolle der Annemarie in „Das Versprechen“. Sie entdeckte ihr Talent, Texte schnell auswendig lernen zu können. Theaterspielen macht ihr großen Spaß!

 

 

DSC00891 x

Luna Fetzer und Alexander Koch

Gritli - Luna Fetzer

Mit ihrer Mama Nicole stand Luna als Hund Filou 2014 in „Ariella“ zum ersten Mal auf der Bühne. Seitdem ist sie jedes Jahr auf der Freilichtbühne dabei. Ihre erste große Rolle war Uli in „Das fliegende Klassenzimmer“ 2017. Im „Zauberer von Oz“ übernahm sie 2018 die Hauptrolle der Dorothy. Neben ihren Engagement beteiligt sie sich auch im Theaterworkshop von Semjon E. Dolmetsch. Wenn sie nicht auf der Bühne steht, tanzt Luna gerne, turnt oder fährt Ski.

 

DSC01118 x

v.l.n.r.: Lotti Hess, Theo Manz, Luis Weinmann, Nicole Graef

Ursula - Lotti Hess

Lotti ist inzwischen ihr achtes Jahr im Theater dabei und fing mit sieben Jahren bei „Peter Pan“ an. Sie stand schon in vielen Rollen auf der Freilichtbühne, unter anderem als Prinzessin in „Aladdin“, Uli in „Das fliegende Klassenzimmer“ und Dorothy in „Der Zauberer von Oz“. Auch in Winterprodutionen war sie schon sehr oft zu sehen. So spielte sie zum Beispiel die Grinsekatze in „Alice im Wunderland“ und die Prinzessin und Troll in „Die Schneekönigin“. Mittlerweile ist Lotti auch begeistertes Mitglied der Tanzschule.

 

Peter - Theo Manz

Theo ist quasi im Theater aufgewachsen. 2011 stand er in „Momo“ zum ersten Mal auf der Freilichtbühne und war seitdem bis 2018 jedes Jahr beim Kinderstück dabei. In „Peter Pan“ spielte er seine erste größere Rolle als Michael. Auch im Winter war er mit sehr viel Freude bei den Inszenierungen für Kinder dabei. Die Rolle des Rentiers in „Die Schneekönigin“ ist bis heute seine Lieblingsrolle. Ebenfalls zu sehen war Theo schon in vielen Theatergottesdiensten und ist Teil der Jugendgruppe des Theater unter den Kuppeln. „Das Versprechen“ ist Theos erstes Theaterstück, das kein Kinderstück ist.

 

Reto - Luis Weinmann

Luis spielt seit 2016 am Theater mit und war seitdem in sechs Kinderstücken zu sehen, unter anderem als James in „Robin Hood“, als Peter in „Peterchens Mondfahrt“, als Kai und Rentier in „Die Schneekönigin“ und zuletzt als Thommy in „Pippi Langstrumpf“. Seine Lieblingsrollen sind das Rentier und der Zauberer von Oz im gleichnamigen Stück. Luis war inzwischen auch schon im Theatergottesdienst zu sehen und spielt in „Das Versprechen“ zum ersten Mal im Schauspiel mit.

 

Frau Schrott - Nicole Graef

Nicole fing mit 19 das Tanzen im Theater im Ballett, Jazz und Modern an, kurz darauf entdeckte sie das Singen für sich. Sie wirkte schon in sehr vielen Shows und Musicals mit, unter anderem in „Kiss Me Kate“, „Der Mann von La Mancha“, „Oliver“ und „Anatevka“.

Nach ein paar Jahren Pause stieg sie 2011 bei „Momo“ wieder ganz ins Theatergeschehen ein. Auch dem Musical ist sie seit 2015 wieder treu und war unter anderem in „Aida“ und „Big Fish“ zu sehen.

 

DSC00850 x

Sibille Klenk und Alexander Koch

Frau Moser - Sibille Klenk

Sibille wirkt seit 2009 am Theater mit. Mit ihrer Familie war sie zunächst in diversen Kinderstücken zu sehen, unter anderem im „Räuber Hotzenplotz“, bei „Mein Freund Wickie“ und „Robin Hood“. Außerdem spielt sie schon seit vielen Jahren im Theatergottesdienst mit. In „Das Versprechen“ spielt sie zum ersten Mal in der Schauspiel-Sparte mit.

 

DSC01117 x

v.l.n.r.: Sanne Manz, Susanne Boos, Cornelius Grupp, Martin Buchau

Lehrerin - Susanne Boos

Susanne kam über ihre Tochter Annabelle zum Ensemble in „Das Versprechen“ und spielt dort die Klassenlehrerin der ermordeten Gritli Moser. Es ist ihre erste Theaterrolle und ihre erste Berührung mit schauspielerischer Arbeit. Es macht ihr großen Spaß und Susanne kann sich durchaus vorstellen, zukünftig in weiteren Theaterstücken mitzuspielen.

 

Wirt - Martin Buchau

Martin ist seit November 2015 aktiv im Theater und hauptsächlich im Musiktheater zu sehen.

Seit „Die Addams-Family“ 2016 war er in jedem Musical zu sehen. Seine erste Hauptrolle spielte er 2019 als Karl der Riese in „Big Fish“ und avancierte sich zum Publikumsliebling. Mit „Robin Hood“ war er zum ersten Mal im Kinderstück zu sehen. „Das Verprechen“ ist das erste Schauspiel-Stück, in dem Martin mitwirkt. Für Martin ist Theaterspielen ein toller Ausgleich zum anstrengenden Berufsalltag.

 

Flughafengast - Cornelius Grupp

Cornelius hat seine Wurzeln in der evangelischen Kirchengemeinde Stetten und kam über den jährlichen Theatergottesdienst zum Theater. Er hatte in den letzten Jahren verschiedene kleine Rollen bei diesem besonderen Gottesdienst inne. Dieses Jahr spielt er zum ersten Mal verschiedene kleine Nebenrollen bei "Das Versprechen". Er wechselt von Polizist, zu Trauergast, über Fluggast zum Landwirt in „Martins Klause“.

 

Flughafengast - Max Olszewski

Max spielt schon seit vielen Jahren Theater. So war er 2004 in „Fuchs, Du hast die Gans gestohlen“ zu sehen und 2014-2017 in „Lokstoff: Revolutionskinder“. 2018 führte er Regie und spielte ebenfalls in einem selbst inszenierten Stück nach der Kurzprosa „Flug durch Zürich“. Sein Debüt im Theater unter den Kuppeln feiert er als Flughafengast in „Das Versprechen“.

DSC01137 x

Das Ensemble

 

REGIE

Nick x

Nick Weissenhorn

Seinen Weg zum Theater hat Nick über den Theatergottesdienst gefunden, in denen er schon seit 2009 als Autor und auf der Bühne mitwirkt. Im Winter 2016/17 spielte er den Hoteldirektor in „Außer Kontrolle“ und hat nun bei „Das Versprechen“ sein erstes theaterinternes Regie-Projekt.


Irina Kunzi

Irina ist dem Theater schon seit 1989 treu. Neben diversen Produktionen im Kindertheater, Musical, Schauspiel und Mundart, ist Irina vor allem bekannt für ihr jährliches Engagement für den Theatergottesdienst, den sie seit seiner Entstehung leitet. Sie schreib seit vielen Jahren die Artikel für das Amtsblatt, leitete schon das Ressort für Öffentlichkeitsarbeit und führt nun bei „Das Versprechen“ zum zweiten Mal Regie, nachdem sie schon bei vielen Stücken assistierte. Wenn man Irina mal nicht am Theater sieht, sieht man dafür erstaunlicherweise oft die hausinterne Putzfrau Frau Kunzle.

 

Neugierig geworden? Es gibt noch wenige Karten!

Karten kaufen

Eintrittskarten1

Sie können Karten per E-Mail-Formular oder telefonisch bestellen, aber auch Online buchen oder persönlich am Vorverkaufsschalter kaufen.
Alle Möglichkeiten finden Sie...

...im Spielplan

Am Telefon oder am Vorverkaufsschalter sind wir Dienstag und Freitag von 15:00 – 18:00 Uhr, aber auch während aller unserer Vorstellungen persönlich für Sie da. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.