19.01. - 15.03.2020
Beginn 19:00 Uhr
Kriminaldrama auf der Studiobühne

Altersfreigabe ab 12 Jahren

Eintrittspreis: EUR 17,00

Freie Platzwahl

Regie: Nick Weissenhorn, Irina Kunzi, Chris Walter

Krimi nach der Vorlage "Es geschah am hellichten Tag" von Friedrich Dürrenmatt

Im Wald findet ein Hausierer die Leiche der kleinen Gritli Moser. Er informiert, völlig verstört, im nahegelegenen Dorf die Polizei.

Kommissar Matthäi ist durch die schreckliche Tat tief erschüttert und verspricht der Mutter des Kindes, den Mörder zu finden. Schnell gerät der Hausierer bei Dorfbewohnern und auch beim Kollegen von Kommissar Matthäi unter Verdacht, obwohl er die Polizei gerufen hat. Unter dem Druck des Verhörs erhängt sich der Hausierer. Ein Geständnis erster Güte, sind sich alle einig.

Doch Matthäi hegt Zweifel und ermittelt auf eigene Faust weiter. In der festen Überzeugung, einem perversen Wiederholungstäter auf der Spur zu sein, pachtet er die Tankstelle an einer viel befahrenen Bundesstraße und nimmt eine junge Frau mit ihrer Tochter bei sich auf. So will Matthäi den Mörder fischen; denn der Erfolg beim Fischen hängt vom richtigen Ort und vom richtigen Köder ab...

„Das Versprechen“ handelt von einem Mann, der – süchtig nach der Aufklärung eines Verbrechens – fast selbst zum Täter wird. Dürrenmatt stellt auf spannende Weise die Frage: Heiligt der Zweck die Mittel? Wann verkehrt sich das Gute ins Gegenteil? Wie wird aus Moral Unmoral, aus Recht Unrecht?

Friedrich Dürrenmatts Kriminalroman „Das Versprechen“ erschien 1958. Ein Jahr zuvor hatte er bereits das Drehbuch zu dem Film „Es geschah am hellichten Tag“ geschrieben, der mit Heinz Rühmann und Gert Fröbe in den Hauptrollen zu einem der großen Erfolge des deutschen Kinos wurde.

  • Spielplan und Karten
  • Besetzung
  • Videotrailer

26Jan
Sonntag, 26.Januar 2020 - 19:00 Uhr

| | FF4D00 0 | FF4D00 0

02Feb
Sonntag, 02.Februar 2020 - 19:00 Uhr

| | FF4D00 0 | FF4D00 0

09Feb
Sonntag, 09.Februar 2020 - 19:00 Uhr

| | FF4D00 0 | FF4D00 0

16Feb
Sonntag, 16.Februar 2020 - 19:00 Uhr

| | FF4D00 0 | FF4D00 0

01Mär
Sonntag, 01.März 2020 - 19:00 Uhr

| | FF4D00 0 | FF4D00 0

08Mär
Sonntag, 08.März 2020 - 19:00 Uhr

| | FF4D00 0 | FF4D00 0

15Mär
Sonntag, 15.März 2020 - 19:00 Uhr

| | FF4D00 0 | FF4D00 0

Dr. Karl Hartmann Kommandant der Polizei Hagen Funk
Matthäi Kommissar Alexander Koch
Herr Schrott ein unterdrückter Ehemann Alexander Schiller
Frau Schrott eine herrische Frau Nicole Graef
Frau Moser Mutter von Gritli Sibille Klenk
Wirt betreibt die Dorfkneipe Martin Buchau
von Gunten Haussierer Steffen Kocher
Henzi Assistent von Kommissar Matthäi Harald Rehm
Frau Heller Mutter von Annemarie Nicole Fetzer
Lehrerin von der Schulklasse von Gritli Susanne Boos
Dr. Sprüngli Staatsanwalt Luis Koch
Annemarie Heller ein kleines Mädchen Annabelle Boos
Ursula Gritlis Freundin Lotti Hess
Gritli das ermordete Mädchen Luna Fetzer
Peter Spurensicherung, Schüler Theo Manz
Reto Spurensicherung, Schüler Luis Weinmann
Frau Dr. Locher Psychologin Sanne Manz
Flughafengast Flughafengast Cornelius Grupp; Max Olszewski

Video Trailer

Karten kaufen

Eintrittskarten1

Sie können Karten per E-Mail-Formular oder telefonisch bestellen, aber auch Online buchen oder persönlich am Vorverkaufsschalter kaufen.
Alle Möglichkeiten finden Sie...

...im Spielplan

Am Telefon oder am Vorverkaufsschalter sind wir Dienstag und Freitag von 15:00 – 18:00 Uhr, aber auch während aller unserer Vorstellungen persönlich für Sie da. 

Ermäßigungen

Schüler/Studenten und Personen mit einem Behindertenausweis erhalten EUR 3,00 Nachlass an der Kasse. Bitte entsprechenden Ausweis nicht vergessen.

Gruppenpreise:
Ab 15 Personen 10% Rabatt
Ab 25 Personen 15% Rabatt

Bitte sprechen Sie uns an, dafür gibt es leider keine Online-Buchungsmöglichkeit.

Details hier

Backstage-Infos und mehr Meinungen finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.