Ende Oktober haben wir einen neuen Vorstand gewählt, da Christian Reimann leider nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand. Wir danken ihm sehr für seine Amtszeit, in der er den gesamten Vorstand toll unterstützte, viele schöne Projekte umsetzte und mit seiner positiven, motivierten Art jede Sitzung auflockerte und viel für unser Theater tat.
Nun freuen wir uns, dass wir mit Barbara Thome wieder Frauenpower in unserem dreiköpfigen Vorstandsteam begrüßen dürfen. Sie unterstützt Ralph Brückner und Matthias Tränkle als 3. Vorsitzende und kümmert sich damit hauptsächlich um die Mitgliederbetreuung. In dem folgenden Interview erfahren Sie mehr über Barbara.

Wie lange bist du schon im Theater aktiv und wodurch kamst du zu uns?

Wir haben mit unseren beiden Kindern viele Theateraufführungen besucht. Da sie selbst Theater spielen wollten, haben wir uns für das Theater unter den Kuppeln entschieden und kamen 2011 zu Beginn von „Wickie“ hierher.

 

Was reizt dich am Theater und deiner neuen Aufgabe als Vorstand?

Das Theater unter den Kuppeln ist ein wunderbares Theater. Die Mitglieder und Mitwirkenden zeigen so viel Freude, eine unglaubliche Kreativität und einen enormen Arbeitseinsatz, um den BesucherInnen in ganz unterschiedlichen und vielseitigen Produktionen gute Unterhaltung und viel Seelenglück zu bieten. Ich bin so gerne in unserem Theater und möchte mich hier engagieren, um all das zu fördern, diese Energie zu erhalten und um das Theater auch in Zukunft attraktiv zu gestalten.

Was sind die größten Herausforderungen bei deiner künftigen Arbeit als Vorstand?

Zunächst muss ich mich natürlich in viele Themen einarbeiten und in unterschiedliche Belange „einfühlen“. Ich bin u.a. für den Bereich „Mitglieder und Mitgliedschaften“ zuständig - da gibt es nach der langen Corona-Zeit viel zu tun. Die größte Herausforderung liegt für mich darin, die richtige Balance zwischen Pflicht und Kür zu finden.

Was machst du, wenn du nicht im Theater bist?

Ich bin unternehmungs- und reiselustig und erlebe gerne etwas Neues, am liebsten zusammen mit meiner Familie oder mit Freunden. Für Sport bleibt zum Glück noch ein bisschen Zeit übrig und ansonsten lese ich sehr gerne.

Was möchtest du uns außerdem noch mitteilen?

Ich freue mich auf die kommende Theatersaison!

 

Hier sehen Sie das gesamte Vorstandteam im Überblick.