Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende der BW-Bank. „Das Theater leistet in der Region einen großartigen kulturellen Beitrag und ist seit Jahrzehnten eine Anlaufstelle für die ganze Familie. Deshalb war es für uns eine Herzensangelegenheit, dem Theater unter die Arme zu greifen“, sagt Torsten Pohl, Leiter Privates Vermögensmanagement Böblingen/Esslingen der BW-Bank, der über die Industrie- und Wirtschaftsvereinigung von der Not am Theater erfahren hatte. 

Stattliche 4.000 Euro hat unser Theater aus dem Prämiensparen der BW-Bank erhalten. Mit diesem Geld wollen wir das Kinderstück „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im kommenden Jahr umsetzen. „Mir liegt das Projekt sehr am Herzen. Ohne das Kinderstück laufen wir Gefahr, den Kontakt zu den Jugendlichen am Theater zu verlieren“, erklärt Ralph Brückner, Erster Vorsitzender des Theaters. „Bei aller Ungewissheit ob der Durchführung aufgrund der Corona-Pandemie sind wir der BW-Bank sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung.“

Bei der Scheckübergabe am 4. Dezember 2020 waren neben den BW-Bank-Abteilungsleitern in der Region Peter Kostorz (Privatkunden), Thorsten Schöpflin (Unternehmenskunden), Lars Kleinert (Geschäftskunden und Freie Berufe) und Torsten Pohl (Privates Vermögensmanagement) auch Ralph Brückner vom Theater unter den Kuppeln sowie Dr. Carl-Gustav Kalbfell, Sozialbürgermeister von Leinfelden-Echterdingen, anwesend.