Was passiert, wenn man ein Versprechen gibt, das man nicht halten kann? Wenn man sogar sein Seelenheil als Einsatz nimmt? Dieser Frage gehen wir in “Das Versprechen” auf den Grund. Heiligt der Zweck jedes Mittel? Darf man ein Leben gefährden, um ein anderes zu sühnen? Und weitere zu schützen? 

Es war ein Experiment, das die drei Regisseure Irina Kunzi, Nick Weißenhorn und Christian Walter an unserem Theater wagten. Die Zuschauerzahlen und begeisterten Reaktionen nach der Premiere und den ersten Vorstellungen geben ihnen Recht: Unser Theater ist auch ein Ort für leise Töne, beklemmende Szenen und ein packendes Krimi-Drama, das unter die Haut geht. 

Das Versprechen - Musicalsaal Das Versprechen, verfilmt als 'Es geschah am hellichten Tag' nach Dürenmatt im Theater unter den Kuppeln in Leinfelden-Echterdingen Das Versprechen im Theater unter den Kuppeln in Leinfelden-Echterdingen, Kreis Esslingen, bei Stuttgart

Das 19-köpfige Ensemble zeigt vielschichtige Einblicke in teilweise dunkle Triebe und Gefühle. So verwundert es nicht, dass es während des gesamten Stücks mucksmäuschenstill im Theatersaal ist. Statt dem üblichen Rascheln und Stühlerücken herrscht gebannte Stille, während sich auf der Bühne das Drama entfaltet. Das moderne und reduzierte Bühnenbild untermalt die Szenerie und lässt allen Akteuren genug Raum für beeindruckende schauspielerische Leistungen. Ein weiteres Novum: Das Stück beginnt schon an der Bar im Foyer, das Publikum ist von Anfang mitten im Geschehen und Teil der Geschichte, die in Rückblenden erzählt wird.

Wo ist die Grenze zwischen Schuld und Unschuld? Finden Sie es zur besten Krimizeit heraus: Sonntag abends, bis Mitte März auf unserer Studio-Bühne.