Ein Gespenst geht um im Theater... Aber Moment mal, da sind ja gleich vier Gespenster, die da durch unsere Probenräume geistern! Da kommt etwas auf uns zu und zwar die Geschichte von einem neugierigen kleinen Gespenst, das sich nicht mit der mitternächtlichen Geisterstunde zufrieden geben will.

Wie sieht die Welt am Tag aus? Wie fühlen sich Sonnenstrahlen an? Ist der Tag mit seinen Farben nicht viel schöner, als die dunkle Nacht? Das wollen wir im Sommer auf unserer Freilichtbühne herausfinden und erzählen für kleine und große Kinder die Geschichte "Das kleine Gespenst" von Otfried Preußler.
Die Regie führen dieses Jahr Eva Balz, Marion Weinmann und Alexandra Bergner. Und zumindest für Eva ist das kleine Gespenst ein alter Vertrauter: Sie inszenierte das Stück vor 23 Jahren schon einmal für unser Theater!

Drei unserer vier kleinen Gespenster bei den ersten Proben auf der Freilichtbühne

Drei unserer vier kleinen Gespenster bei den ersten Proben auf der Freilichtbühne

 

Das Ensemble ist schon fleißig am Proben: Über 50 Kinder und rund 30 Erwachsene werden bald auf der Bühne stehen und so viel können wir schon verraten: Das kleine Gespenst wird gehörig für Chaos, Spaß und gute Laune sorgen. Denn das funktioniert schon jetzt bei den Proben ganz wunderbar.

Da sie später auch auf der Freilichtbühne spielen, können die Ensemble-Mitglieder nicht nur im Saal üben. Also trotzten sie kürzlich den heftigen Sturmböen und setzen die ersten Szenen Stück für Stück auf unserer großen Drehbühne zusammen. Denn das wirkt gleich ganz anders, als in unseren Probenräumen!

Erste Außenproben auf der Freilichtbühne: Das kleine Gespenst

Erste Außenproben auf unserer Freilichtbühne


Premiere des Stücks ist am 14. Juni 2020, die letzte Vorstellung ist am 16. August 2020. Wir freuen uns gemeinsam mit unseren vier Gespenstern und einem motivierten Ensemble auf viele kleine und große Gäste.
Hier finden Sie Infos und Karten zu "Das kleine Gespenst" im Sommer 2020 auf unserer Freilichtbühne.